Was am zweiten Infoabend los war

Veröffentlicht am

Am Freitag den 08.09.2017 fand unser zweiter öffentlicher Infoabend des Kult-Ur-Dorf e.V. in Lüder statt. Der Abend stand unter dem Motto „Montessori kennenlernen“. Die 1. Vorsitzende des Vereins, Madushani Monard und die Montessori-Lehrerin Sigrid Heilbron hielten einen Vortrag über die Grundsätze der Montessori-Pädagogik. An der Neuen-Auetal-Schule Lüder wird in Anlehnung an die genannte Pädagogik unterrichtet. Die Aspekte der Freien Arbeit, der vorbereiteten Umgebung als auch die Fokussierung auf das Individuum mit seinen persönlichen sensiblen Lernphasen stehen an der neuen Schule im Zentrum. Gemäß einem Zitat eines Kindes: „Wir tun nicht das, was wir wollen, sondern wir wollen das, was wir tun“.

Anhand eines exemplarischen Stundenplanes und einem detaillierten Plan zu den Unterrichtsinhalten konnten sich die Interessierten einen guten Einblick verschaffen, wie ein Schultag an der Schule aussehen wird. Ersichtlich wurde auch, dass die normalen curricularen Vorgaben erfüllt werden und die Kinder am Ende der 4. Klasse den gleichen Lernstand haben werden wie an einer staatlichen Schule. Auch ist die Freie Arbeit am Tag zeitlich beschränkt, so dass auch Gruppenarbeit und klassischer Unterricht an der Schule stattfinden.
Highlight des Abends waren aber die ausgestellten Montessori-Materialien, welche im Anschluss ausprobiert werden konnten. So manch ein Interessierter wünschte sich an diesem Abend nochmal die Grundschule besuchen zu können; nur diesmal an der Neuen-Auetal-Schule in Lüder. 🙂

Wir freuen uns weiterhin über interessierte Lehrkräfte und Schüleranmeldungen, wobei die Plätze für 2018 und bereits ab dem Schuljahr 2019 knapp sind.